„Wer schreibt, der bleibt“ – damit Erinnerungen nicht verloren gehen

„Wer schreibt, der bleibt“ – damit Erinnerungen nicht verloren gehen
Immer mehr Menschen möchten die eigene Lebensgeschichte für die Nachwelt erhalten und schreiben sie daher für die Familie oder auch eine breitere Öffentlichkeit nieder.

Im Rahmen der klassischen Geschichtsschreibung wird zweifellos eine Vielzahl an Daten und Fakten festgehalten, in der

Quelle: openPR